Patienten möchten mehr über Risiken und Nebenwirkungen ihrer Medikamente aufgeklärt werden und sind sehr oft unzufrieden mit den Informationen, die ihnen  zur Verträglichkeit der Arzneimittel gegeben werden.

 

Es ist ihnen wichtig, Informationen zur Anwendung ihrer Medikamente, wie das Arzneimittel heiße, für welche Erkrankung es angewendet werde, wie es wirke und wie lange es eingenommen werden zu bekommen.

 

Zu selten würde dagegen erwähnt, welche Nebenwirkungen bei der Therapie auftreten könnten und was dann zu tun sei.

 

Außerdem wünschen sich Patienten Hinweise dazu, ob das Arzneimittel beispielsweise das Sexualleben beieinflussen oder schläfrig machen kann.

 

Mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind ebenfalls von sehr wichtiger Bedeutung.

Eine regelmäßige Arzneimittelberatung durch Arzt ist besonders wichtig.

 

Daher ist ein strukturiertes alltagstaugliches Medikamentengespräch sehr wichtig, da in diesem Gespräch auf persönliche Bedürfnisse, Alltagsituationen sowie spezielle Fragestellungen eingegangen werden kann.

 

 

Für alle medizinischen Notfälle
                 144

Maximilian Sokol 2015